Fachdidaktik Gestaltung


didaktik1
Das Bild zeigt Studierende bei der Vorbereitung einer Auswertung von Schülerergebnissen der 2. Jahrgangsstufe.

Aufgaben und Ziele des Faches

  • Im Vordergrund des Faches stehen die Ermittlung und Vermittlung  von Bildungs- und Lerninhalten und deren schülergemäße Aufbereitung und die Frage nach einer adäquaten Unterrichtsgestaltung, die dem Schüler ein Lernen durch die aktive Auseinandersetzung mit den Lerngegenständen ermöglicht.
  • Dabei erfahren die Studierenden, dass die Entwicklung professioneller Kompetenzen zur  Konzeption, Steuerung und Auswertung von Lern- und Lehrprozessen unabdingbar ist.
  • Fachdidaktik Gestaltung steht einerseits in einem unmittelbaren Bezug zu den Fächern Gestaltungslehre und Stilgeschichte, Praxis der Gestaltung in Verbindung mit Materialstudien sowie Kulturgeschichte andererseits zu den Erziehungswissenschaften insbesondere der Schulpädagogik.
  • Die in den genannten Fächern vermittelten grundlegenden Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Erkenntnisse und Einsichten für Unterricht, Erziehung  und Gestaltung werden aufgegriffen und deren Gültigkeit für den Fachunterricht in engem Zusammenhang mit schulpraktischen Studien verdeutlicht.

Inhalte des Faches

Einblick in die fachspezifische Planung, Vorbereitung, Umsetzung und Analyse von Unterricht

  • Lehrplananalyse ausgewählter Schularten
  • Analyse von Lerninhalten, Zielen, Schülersituationen, Methoden und Verfahren
  • Auswahl und Planung ästhetisch gelungener Objekte und Werkstücke
  • Gestaltung der Lernumgebung
  • Umsetzung der fachrelevanten Unterrichtskonzeptionen an schulischen und außerschulischen Lernorten
  • Lerneffektiver Material- und Medieneinsatz
  • Vor- und Nachbereitung von Unterricht

Gestaltung der Lehrveranstaltungen

  • Zusammenwirkende Erarbeitung im Seminar
  • Eigenverantwortliche Gruppenarbeit
  • Eigenständige Literaturarbeit
  • Projektarbeit

Anteil am Stundenplan

  • 1. Jahr: 2 Stunden
  • 2. Jahr: 2 Stunden

Dozentin

Ulrike Hillebrand, SLin